Seminar-Mantrailing-Grundlagen - Die Schnüffelwerkstatt

Seminar-Mantrailing-Grundlagen - Die Schnüffelwerkstatt

Direkt zum Seiteninhalt
Seminar "Mantrailing Grundlagen " am 21.01.2017
    
Acht Teilnehmer haben an unserem ersten Seminar „Mantrailing Grundlagen“ teilgenommen.  
Angefangen bei sinnvoller Ausstattung für Sommer (z.B. Auto-Beschattung) und Winter (z.B. Spikes), über die verschiedenen Varianten von Brustgeschirren und Materialien für Trailleinen, ging es nahtlos über zum praktischen Teil. Wie lege ich meine Trailleine eigentlich ins Auto? Einfach zusammenraffen und als großes verknotetes Knäuel reinschmeißen? Oder geht das auch anders?  
Es wurde nicht lange geredet sondern gleich ausprobiert. Jeder Teilnehmer durfte sich an seiner eigenen Leine versuchen und ziemlich schnell war der Knoten geplatzt. Man muss halt nur wissen wie es geht.
Praktisch ging es auch weiter. Leine aufnehmen von vorne und hinten im Stehen und dann auch in der Bewegung hinterm Hund. Hund?? Nein, hier mussten noch nicht unsere vierbeinigen Schnüffelkollegen als Übungsobjekt herhalten. Zuerst wurde in Zweier-Teams mit menschlichem „Hund“ geübt. Der kann auch viel besser eine Rückmeldung geben ob es ständig an der Leine ruckt und zuckt oder der Kontakt verloren geht.
Besonders einprägsam war der Moment als die Leine durchhing und sich der menschliche „Hund“ reflexartig umdrehte um zu schauen was da hinten los ist. Ach, so fühlt sich das an.
Selbst die Gassi-Runde mit den Hunden wurde genutzt um das flüssige Aufnehmen der Leine zu üben.  
Im Anschluss folgte noch eine kurze Theorieeinheit über die Grundlagen des Trailens in einer Kreuzung. Erneut gefolgt von der praktischen Übung Mensch-Mensch. Diesmal draußen auf der Straße an einer echten Kreuzung. Extra für uns fuhren sogar ein paar Autos vorbei.
Zum Abschluss galt es alle Elemente zusammenzubringen und auf einem kreuzungsreichen, kurzen Trail umzusetzen. Dabei wurde klar, das es mit Hund und ohne die Chance auf Wiederholung um einiges schwieriger ist das Gelernte umzusetzen. Die Teams haben sich alle gut geschlagen und sichtbare Fortschritte gemacht.  

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern für einen tollen Seminartag. In fröhlicher, lockerer Stimmung und mit einem reichhaltigen Buffet zur Stärkung konnten wir Euch Theoriewissen vermitteln und individuelle Hilfestellung geben damit die Leine nicht Euer Feind sondern Eure Nervenbahn zum Hund ist.
Facebook
Interner Bereich




Zurück zum Seiteninhalt